Sprinklerschläuche

Feuer-Sprinkler-Schlauch.jpg

Funktion der Sprinkleranlage

Automatische Sprinkleranlagen werden einzeln durch Wärme aktiviert und sind an ein Rohrnetz angeschlossen, das Wasser unter Druck führt. Wenn die Hitze eines Feuers die Temperatur des Sprinklers auf seine Betriebstemperatur (normalerweise 186°F – 86°C) anhebt, schmilzt ein Lötglied oder ein mit Flüssigkeit gefüllter Glaskolben zerbricht und öffnet den Sprinkler, wodurch Wasser freigesetzt und ein Alarm ausgelöst wird. Durch ihr automatisches Eingreifen am Brandherd verhindern Sprinkleranlagen, dass ein Feuer ein gefährliches Ausmaß annimmt.

Im Gegensatz zu herkömmlichen, fest verrohrten Brandschutzsystemen bieten Platinflex-Sprinkleranschlüsse Ingenieuren, Architekten, Bauunternehmern und Gebäudeeigentümern ein bisher unerreichtes Maß an Vielseitigkeit mit folgenden Merkmalen:

– Industrietaugliches Material
– Zulässig für die Verwendung in einem Rückluftplenum
– Perfekte Gleichmäßigkeit in der Mitte der Fliese und ästhetische Einheitlichkeit
– Zugelassen für die Verwendung mit mittelschweren und schweren Gittern
– 100% leckgeprüfte Verbindungen
– Ganz geschweißt, keine O-Ringe
– Einstellbare Höhe und Ausrichtung der Sprinkler
– Bewährte Technologie
– Kompatibilität der Deckensysteme

PLATINFLEX Feuerlöschschlauch und Anschlussadapter können sicher in Feuerlöschanlagen eingesetzt werden, da ihre Struktur nicht durch seismische Bewegungen beeinträchtigt wird und der geflochtene Schlauch hitze- und druckbeständig ist.